mitreiten.at - alles rund ums Pferd

    

    

  

  

   

  

  

  

Stroh

Stroh ist wohl die am meisten verbreitete Einstreusorte. Sie ist eher günstig und vermutlich auch deshalb sehr beliebt. 

Stroh sollte, auch wenn es "nur" als Einstreu verwendet wird, eine schöne Farbe haben, gut riechen, nicht stauben und nicht schimmlig oder modrig sein, da es oft von den Pferden auch geknabbert wird und es natürlich für die Atemwege auch eine große Belastung ist.

Stroh wird oft auch als Strohhäcksel verwendet.

   
 

  

   

Sägespäne

Auch sehr beliebt sind Sägespäne, sie sind zwar teurer als Stroh, haben aber eine höhere Saugfähigkeit und sind oft auch schon vom Werk entstaubt, was gerade bei Allergikern oft notwendig ist. Oft sind Sägespäne auch schon mit Bakterien versetzt, die die Ammoniakbildung in der Box minimieren.

  

  

   

    

andere Einstreusorten

Natürlich gibt es noch mehr Einstreusorten als Stroh und Sägespäne, z. Bsp. Hanf, Leinenstroh, Papierschnitzel, etc.